15. Schneider + Partner cup 2020

Der SC BOREA Dresden übernimmt die Organisation für den 15. Schneider + Partner Cup. Alle Informationen rund um die Turnierserie werden ab sofort hier veröffentlicht.

Spielmodus und regeln

Wie ist der Spielmodus?

 

Im Schneider + Partner Cup treten die Mannschaften gemäß ihrer Schulform und Klassenstufe gegeneinander an. So ergeben sich drei Turniere mit insgesamt fünf Alters- bzw. Wettkampfklassen:

 

Grundschulen: 1./2. Klasse und 3./4. Klasse

Oberschulen: 5./6. Klasse (WK IV); 7./8. Klasse (WK III) und 9./10. Klasse (WK II)

Gymnasien: 5./6. Klasse (WK IV); 7./8. Klasse (WK III) und 9./10. Klasse (WK II)

 

In jeder Alters- bzw. Wettkampfklasse finden Vorrunden statt. Die besten vier bis acht Mannschaften qualifizieren sich jeweils fürs Finale. In den Wettkampfklassen II, III und IV spielt zum Abschluss des Turniers noch der Sieger der Oberschulen gegen den Sieger der Gymnasien um den Titel „Stadtmeister“ der jeweiligen Altersklasse. Der S+P Girls Cup wird an lediglich einem Tag ausgespielt, extra Vorrunden wie bei den Jungs gibt es nicht. Der konkrete Spielmodus richtet sich nach der Anzahl der antretenden Mannschaften und wird nach Meldeschluss festgelegt.

 

Die Spielregeln

 

Auf den Feldern 1 und 2 wird mit einem Torwart und fünf Feldspielern gespielt. Auf den Feldern 3 und 4 wird mit einem Torwart und vier Feldspielern gespielt. Es kann beliebig ein- und ausgewechselt werden.

Es gilt die Rückpassregel. Das bedeutet: Der Torwart darf den Ball beim Rückspiel nicht mit der Hand aufnehmen (außer Klassen 1./2. und 3./4.).

Der Abschlag/Abstoß vom Torwart darf nicht über die Mittellinie gespielt werden.

Vor dem Spielen des Balles durch einen Gegenspieler muss der Ball beim Abstoß/Abschlag den Strafraum verlassen.

Der Ball wird nach Überschreiten der Seitenlinie mit Einrollen ins Spiel gebracht.

Der Torwart darf im laufenden Spiel nicht die Mittellinie überschreiten.

Eine Torerzielung kann aus dem gesamten Spielfeld heraus erfolgen.

Alle Freistöße sind indirekt auszuführen.

Eine Zeitstrafe von 2 Minuten wird durch eine Torerzielung der gegnerischen Mannschaft nicht aufgehoben.

Wird einem Spieler die rote Karte gezeigt, bedeutet dies Ausschluss vom gesamten Turnier. Die Mannschaft des betreffenden Spielers muss das Spiel in Unterzahl beenden. Die nächsten Spiele kann die Mannschaft wieder komplett beginnen.

Wenn der Ball gegen das Netz über die Bande gespielt wird und von dort aus zurück ins Feld rollt, wird weiter gespielt. Das gilt für die Netze an der Außen- als auch für die Netze an der Torlinie.

In der Sachsenwerk Arena sind nur Turnschuhe, Hallenschuhe und Multinoppenschuhe gestattet, jedoch KEINE STOLLENSCHUHE.

Die Entscheidungen der Turnierleitung sind unanfechtbar. Dies gilt auch für die Wertung der Spiele. Die Turnierleitung kann zu jeder Zeit ergänzende Spielbestimmungen erlassen.

 

Punkteverteilung

 

Gezählt wird wie folgt: Für jeden 3. Platz gibt es einen Punkt, für einen 2. Platz gibt es zwei Punkte und für den Turniersieg erhält die Schule drei Punkte. Für den Gewinn des Supercups bei den Oberschulen und Gymnasien gibt es noch einmal zwei Punkte extra obendrauf.

Wann und wo finden die Turniere statt?

Die Vorrunden des Schneider + Partner Cup finden zwischen Dezember und März statt. Sie werden in verschiedenen Dresdner Schulen und bei Bedarf in der Sachsenwerk Arena Dresden ausgetragen. Die Finalrunden der Grund- und Oberschulen und Gymnasien finden im März in der Sachsenwerk Arena Dresden statt. Dort findet auch der S+P Girls Cup im November statt.

 

Wer kann teilnehmen?

 

Am Schneider + Partner Cup können Schulmannschaften der 1.-10. Klassenstufe aller Dresdner Grundschulen, Oberschulen und Gymnasien teilnehmen. In den Jungen-Mannschaften dürfen auch Mädchen mitspielen. Beim Schneider + Partner Girls Cup gehen dagegen nur reine Mädchen-Schulmannschaften aus dem gesamten Regierungsbereich Dresden (also Dresden und Umland) an den Start. Die teilnehmenden Schülerinnen müssen in den Jahrgängen 2003-2005 sein, Vereinsspielerinnen dürfen auch jünger sein. Eine Mannschaft besteht aus mindestens sechs und maximal zehn Spieler/innen (ein Torwart, fünf Feld- und bis zu vier Wechselspieler/innen). Jede Mannschaft muss in einheitlicher Spielkleidung starten. Das Tragen von Schienbeinschützern ist Pflicht. In der Sachsenwerk Arena Dresden sind nur Turnschuhe, Hallenschuhe und Multinoppenschuhe gestattet, jedoch KEINE STOLLENSCHUHE.

 

Wie und bis wann kann man sich anmelden?

 

Interessierte Mannschaften können sich bei ihrem jeweiligen Sportlehrer melden, der die Anmeldung an den zuständigen Sportkoordinator weiterleitet.

 

Anmeldeschluss ist:

für Grundschulen: bis Weihnachtsferien

für Oberschulen/Gymnasien: bis Weihnachtsferien

für den S+P Girls Cup: bis Oktoberferien

termine

 

14.11. 2019 Finale Girls Cup

21.04.2020 Finale WK 4

23.04.2020 Finale WK 2+3

 


Kontakt

Jägerpark 12

01099 Dresden 

E-Mail: info@borea-dresden.de

Tel:  0351 - 563 42 61

Fax: 0351 - 563 42 11

Öffnungszeiten

MO:             Geschlossen

DI - DO:      10:00 - 12:00 und 13:00 - 17:00

FR:               10:00 - 12:00 und 13:00 - 16:00